Ein Landwirt prüft die Bodenbeschaffenheit des Feldes

Landwirtschaftliche Bewässerung

Bewässerung und Beregnung in der Landwirtschaft

Die effiziente und nachhaltige Bewässerung von landwirtschaftlich genutzten Flächen gewinnt angesichts klimatischer Veränderungen mehr und mehr an Bedeutung. Daher ist ein gewinnbringender und ressourcenschonender Einsatz von Wasser, um Ertrags- und Qualitätseinbußen langfristig entgegenzuwirken, für Landwirtinnen und Landwirte ein wichtiges Thema. Innovative Anlagen für die Sprinkler- und Tröpfchenbewässerung von Jarola werden höchsten Ansprüchen gerecht. Und Jarola bietet mehr: eine durchdachte Bewässerungsplanung für Agrarflächen.

Wassergewinnung per Pumpe im fließenden Gewässer für eine Sprinkleranlage auf dem Feld.

Bewässerungsmethoden und -formen für Felder und Grünland

Eine ausreichende Wasserversorgung ist Grundvoraussetzung für stabile landwirtschaftliche Erträge. Die klimatisch schwierigen Bedingungen der letzten Jahre zeigen: Regenwasser reicht für die Bewässerung von Feldern und Grünland längst nicht mehr aus. In Verbindung mit einer steigenden (Grund-)Wasserknappheit, sollte die kostbare Ressource Wasser möglichst effizient genutzt werden. Um eine gleichbleibend hohe Qualität der Erträge sicher zu stellen, setzen Landwirte daher nicht erst seit den letzten drei Trockensommern auf Maßnahmen, um den schwierigen Bedingungen möglichst gut entgegenzuwirken. Dazu gehören sowohl der Anbau trockenstresstoleranter Pflanzsorten, angepasste Verfahren der Bodenbearbeitung für eine Erhöhung der Bodenfeuchte, als auch eine zusätzliche, künstliche Bewässerung bzw. Beregnung der Felder.

Die am häufigsten genutzten Bewässerungsmethoden sind die Unterflur-, Oberflächen- und Mikro-, bzw. Tröpfchenbewässerung, sowie Beregnung. Die dafür erforderlichen Wassermengen werden zumeist aus ober- oder unterirdisch stehenden oder fließenden Gewässern entnommen und entweder mit einer mobilen Beregnungsmaschine, einem Sprinkler oder Tropfschläuchen in die Nutzflächen eingebracht.

Bewässerungssysteme und Beregnungstechnik

Eine effiziente Bewässerungstechnik verbraucht möglichst wenig Energie je gefördertem Kubikmeter Wasser und gewährleistet eine möglichst effektive Verteilgenauigkeit des Wassers.

Das können Sie von uns erwarten


Versand am gleichen Tag bei Bestellung bis 17 Uhr (Mo-Fr)

Professionelle Planung & Beratung

hochwertiges Marken-Sortiment

maßgeschneiderte Lösungen

Anwendungen: Welches Bewässerungssystem ist für welchen Zweck geeignet?

Landwirtschaft ist nicht gleich Landwirtschaft: Die Anforderungen an das Bewässerungssystem richten sich nach der jeweiligen Ausrichtung des Betriebes: Ein Gemüsebauer stellt andere Anforderungen an die Bewässerung als ein Obst- oder Getreidebauer und Nutzpflanzen im Freiland werden in der Regel anders bewässert als im Gewächshaus. Und auch hier gibt es signifikante Unterschiede: Je nach Art des Gewächs- und Treibhauses differenzieren auch die Methoden der Pflanzenbewässerung.

Grundsätzlich lassen sich die Bewässerungssysteme je nach Anwendung wie folgt aufschlüsseln:

  • Felder, Wiesen und Grünland: Sprinklerbewässerung
  • Gemüseanbau: Tropfbewässerung
  • Obstbau: Tropfbewässerung, Beregnung/Düsen (inkl. Frostschutz)
  • Gartenbewässerung: Furchenbewässerung, Tropfbewässerung und Sprinkler
  • Gartenbau, Garten- und Landschaftsbau, Parkanlagen: Tropf- oder Sprinklerbewässerung
  • Gewächshaus, Treibhaus: Tropfbewässerung
  • Stallbewässerung und -kühlung: Sprinkler, ggf. mit Vernebelung

Diese drei Bewässerungsarten kommen in Deutschland lt. Umweltbundesamt am häufigsten bei der Bewässerung von Kulturpflanzen zum Einsatz:

  • Mobile Beregnungsmaschine mit Großflächenregner
    Die wohl am häufigsten vorkommende Bewässerungsmethode mit einer hohen Flexibilität und Mobilität und vergleichsweise geringen Anschaffungskosten. Nachteile: hoher Druckbedarf, einhergehend mit hohen Energiekosten und einer schlechten Wasserverteilung bei Windaufkommen.
  • Sprinkler
    Die Jets werden etwa einen Meter über der Bodenoberfläche an Stativen angebracht und bieten auch bei geringen Beregnungsintensitäten eine ganzflächige und relativ gleichmäßige Wasserverteilung. Für einen detaillierteren Sprühvorgang können sie mit Nebeldüsen ausgestattet werden, die jedoch keine so hohe Reichweite aufweisen. Oberirdische Sprinkler arbeiten mit einem niedrigen Betriebsdruck von 2,5 bis 4 bar und eignen sich somit auch zur energie- und wassersparenden Frostschutzberegnung, wie z. B. im Obstbau. Ebenfalls zur Kategorie gehören Versenkregner, Spritzschläuche und Hand- und Pistolensprühgeräte.
  • Tröpfchenbewässerung
    Eine punktgenaue Wassereinbringung mittels – idealerweise druckausgleichenden – Tropfschläuchen an den Pflanzen. Die Schläuche für eine Tropfbewässerung können sowohl oberirdisch als auch unterirdisch angebracht werden und sind beliebig erweiterbar. Diese effiziente Form der Bewässerung überzeugt mit ihrer Benutzerfreundlichkeit und einem nicht unerheblichen Energiebonus, da das System aufgrund des niedrigen Drucks (zwischen 1 – 4 bar bei druckausgleichenden Tropfschläuchen) Energie- und Betriebskosten spart.

Effiziente und nachhaltige Bewässerungstechnik für die Zukunft

Es ist davon auszugehen, dass sich intelligente Bewässerungssysteme in der Landwirtschaft weiter etablieren müssen, um fehlende Niederschläge auszugleichen und das vorhandene Wasser klug zu nutzen. Da Wasser ein kostbarer Rohstoff ist, sollte bei der Wahl der richtigen Bewässerungs- bzw. Beregnungsmethode mit Umsicht vorgegangen werden. Einige Hersteller oder auch Großhandelsunternehmen bieten einen Planungsservice an, um Landwirtinnen und Landwirte bei der Wahl der richtigen Bewässerungs- bzw. Beregnungssystematik für ihre Nutzflächen zu unterstützen.

Agrar-Bewässerungssystem professionell planen und pünktlich liefern lassen – mit Jarola

Auf der Grundlage ausgeprägter technischer Markt- und Handelskompetenz bietet Jarola marktgerechte und innovative Lösungen, hilft Landwirtschaftsbetrieben bei der sachgerechten Planung, Auslegung und Dimensionierung von Bewässerungslösungen.

Jarola garantiert kürzeste Lieferzeiten: Mit Jarola ist das benötigte Material pünktlich am richtigen Ort. Alle Bestellungen, die bis 17 Uhr eingehen, versenden wir garantiert am gleichen Werktag.

Liefergebiet Karte

Fragen Sie unsere Spezialisten

Haben Sie Fragen zu Artikeln oder Dienstleistungen oder benötigen Sie Unterstützung bei Ihrem Projekt? Persönliche Beratung ist bei Jarola immer in Reichweite. Wir helfen Ihnen gerne mit einer geeigneten Lösung.

Telefon

Telefonische Unterstützung erhalten Sie unter 0261 20174-1 An Werktagen von 7:30 bis 19:30 Uhr

E-Mail

Senden Sie eine Nachricht an verkauf@jarola.deWir antworten immer innerhalb von 1 Arbeitstag